Zürich

Referenznummer: 801
Eine Uhr von Welt, für Männer, die sich überall zuhause fühlen. Die Drehungen des Gehäuses, die Form der Anstöße, die Eleganz des Zifferblatts: Die von dem bekannten Zürcher Gestalter Hannes Wettstein für NOMOS Glashütte entworfene Automatikuhr ist ein Kunstwerk fürs Handgelenk. Ein moderner Klassiker in Silberweiß.

CHF 3'590

Voraussichtliche Lieferung bis 31 Jan 2020

Zürich

Referenznummer: 801
Eine Uhr von Welt, für Männer, die sich überall zuhause fühlen. Die Drehungen des Gehäuses, die Form der Anstöße, die Eleganz des Zifferblatts: Die von dem bekannten Zürcher Gestalter Hannes Wettstein für NOMOS Glashütte entworfene Automatikuhr ist ein Kunstwerk fürs Handgelenk. Ein moderner Klassiker in Silberweiß.

CHF 3'590

Voraussichtliche Lieferung bis 31 Jan 2020

Details & Nahaufnahmen

Für selbstbewusste Handgelenke: Zürich misst in der Diagonale 40 Millimeter, in der Höhe knapp zehn Millimeter. Eine Uhr, die sich bei aller Zurückhaltung nicht versteckt, nie. Zürichs Indizes werden von Hand appliziert. Viel Aufwand auch bei den Zeigern: sie sind facettiert (also an den Kanten angeschliffen) und rhodiniert.

Die eleganten Anstöße sind leicht in sich verdreht. Und, sehen Sie es? Zwischen Bandanstoß und Lünette entsteht ein kleiner Abstand – er lässt das Gehäuse wie einen gefassten Diamanten erscheinen.

Die konische, nach unten zulaufende Form macht Zürich besonders elegant und schlank. Trotz ihrer Größe: Diese Uhr protzt nie.

Mit Automatikwerk Epsilon begann in Glashütte eine neue NOMOS-Zeitrechnung: Es war das erste Automatikkaliber und hat die Marke im Jahr 2005 zur Manufaktur geadelt. Wie bei NOMOS üblich, wurde großer Glashütter Tradition ein Schuss Moderne hinzugefügt, auch technisch steckt das Werk voller Raffinesse.

Technische Details

Gehäuse

Edelstahl mit Saphirglasboden

Glas

Saphirglas

Uhrwerk

Epsilon – Automat

Durchmesser

39, 8mm

Höhe

9.7 mm

Gangreserve

ca. 43 Stunden

Wasserdichtigkeit

3 atm (spritzwassergeschützt)

Zifferblatt

galvanisiert, Indexe aufgesetzt, rhodiniert, weiß versilbert

Zeiger

facettiert, rhodiniert

Das könnte auch gefallen ...

Lambda 39
CHF 14'080 In den Warenkorb
Zürich Weltzeit nachtblau
CHF 5'100 In den Warenkorb
Tangente Sport Neomatik 42 Datum
CHF 4'380 In den Warenkorb

Details & Nahaufnahmen

Für selbstbewusste Handgelenke: Zürich misst in der Diagonale 40 Millimeter, in der Höhe knapp zehn Millimeter. Eine Uhr, die sich bei aller Zurückhaltung nicht versteckt, nie. Zürichs Indizes werden von Hand appliziert. Viel Aufwand auch bei den Zeigern: sie sind facettiert (also an den Kanten angeschliffen) und rhodiniert.

Die eleganten Anstöße sind leicht in sich verdreht. Und, sehen Sie es? Zwischen Bandanstoß und Lünette entsteht ein kleiner Abstand – er lässt das Gehäuse wie einen gefassten Diamanten erscheinen.

Die konische, nach unten zulaufende Form macht Zürich besonders elegant und schlank. Trotz ihrer Größe: Diese Uhr protzt nie.

Mit Automatikwerk Epsilon begann in Glashütte eine neue NOMOS-Zeitrechnung: Es war das erste Automatikkaliber und hat die Marke im Jahr 2005 zur Manufaktur geadelt. Wie bei NOMOS üblich, wurde großer Glashütter Tradition ein Schuss Moderne hinzugefügt, auch technisch steckt das Werk voller Raffinesse.

Technische Details

Gehäuse

Edelstahl mit Saphirglasboden

Glas

Saphirglas

Uhrwerk

Epsilon – Automat

Durchmesser

39, 8mm

Höhe

9.7 mm

Gangreserve

ca. 43 Stunden

Wasserdichtigkeit

3 atm (spritzwassergeschützt)

Zifferblatt

galvanisiert, Indexe aufgesetzt, rhodiniert, weiß versilbert

Zeiger

facettiert, rhodiniert

Das könnte auch gefallen ...

Lambda 39
CHF 14'080 In den Warenkorb
Zürich Weltzeit nachtblau
CHF 5'100 In den Warenkorb
Tangente Sport Neomatik 42 Datum
CHF 4'380 In den Warenkorb

Mehr entdecken

  • Das NOMOS-Swing-System
  • Die Manufkatur
  • Zurück zur Modellübersicht

Mehr entdecken

  • Das NOMOS-Swing-System
  • Die Manufkatur
  • Zurück zur Modellübersicht